Odee on Tour

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Südafrika 2013 Cape Point 23.11.

Cape Point 23.11.

Cape Point ist der südlichste Punkt der Kaphalbinsel. Um ihn zu erreichen habe ich eine Tagestour geplant, an deren Ende dann eine Zugfahrt von Simons Town zurück nach Kapstadt steht. Da der Chapman Peak Drive, eine verschlungene Küstenstraße,  wegen eines Erdrutsches gesperrt ist, bleibt nur die Vorortroute mit vielen Ampeln und Minibussen.

Endlich an der Küste angekommen, stellt sich mir starker Wind entgegen, so daß ich nur noch sehr langsam voran komme. Am Eingang zum Cape of Good Hope Nationalpark kann ich noch mal meine Trinkflaschen auffüllen, dann beginnt ein extrem windiges und hügeliges Terrain. Schließlich erreiche ich den Leuchturm, unter mir liegt das Kap der guten Hoffnung, vor mir der Cape Point.

tmp GOPR0094-reduz285046320

Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit schenke ich mir den Aufstieg zum Leuchtturm und mache mich nach einer kleinen Pause auf den Rückweg. Mit dem jetzt von hinter schiebenden Wind komme ich gut voran, jedoch nicht schnell genug für den letzten Zug in Simons Town. Im dunkeln wollte ich jetzt nicht mehr nach Kapstadt zurückradeln, also fahre ich noch bis Fishhoek. Da entdecke ich eine Pizzaria. Der freundliche Gastwirt ruft mir ein Taxi, was wegen der Entfernung zu Kapstadt und dem Fahrrad nicht ganz einfach ist. Während ich Spaghetti esse, komme ich mit den letzen Gästen ins Gespräch und wir sitzen noch in fröhlicher Runde mit dem Gastwirt zusammen bis das Taxi kommt und mich nach Kapstadt zurückbringt.

 

 

 

Sponsoren

Banner